Executive Placement 

SO ÜBERZEUGEN SIE MIT PERFEKTEN BEWERBUNGSUNTERLAGEN FÜR OBERE UND TOP-FÜHRUNGSKRÄFTE

Ein Beitrag von Frank Adensam über intelligentes Karriere­management für obere und Top-Führungs­kräfte: Ein Konzentrat aus über 30 Jahren Management­beratung.

Wie kommen Sie als obere Führungskraft mit Ihren Bewerbungsunterlagen zum Ziel, nämlich zu einer Einladung ins erste Vorstellungsgespräch? Diese erste Hürde scheint schier unüberwindlich für viele Bewerber um eine der attraktiven Führungspositionen.
Ich lese seit über 30 Jahren täglich Bewerbungsdossiers. Meist überlese und ignoriere ich Anschreiben, die wortreich Inhalte aus dem CV wiederholen und angereichert sind mit Lobpreisungen des Zielunternehmens und zu den eigenen großartigen Fähigkeiten.
Wie Sie als Führungskraft perfekte Bewerbungsunterlagen formulieren, die Sie interessant für den Arbeitsmarkt der oberen Hierarchieebenen machen und beste Chancen auf erfolgreiche Vermittlung bieten, lesen Sie nachfolgend.  

Kommen Sie auf den Punkt: 
Der CV als Herzstück Ihrer Bewerbung

Ein gemeinsames Merkmal von oberen Führungskräften ist es, schnell und ohne Umschweife sicher auf den Punkt zu kommen. Hierbei disqualifizieren sich nach meiner Erfahrung 8 von 10 Kandidaten bereits bei der Formulierung der Bewerbungsunterlagen. Die Texte sind oft unelegant formulierte aber gleichzeitig wortreiche Selbstanpreisungen. Beim Adressaten kommt das dann als banales immergleiches Geschwurbel an, das letztlich nicht überzeugt.

 

Der Kern der Bewerbung ist immer der CV. Das Anschreiben möge bitte nur kurz und knackig auf die bisherige Kommunikation oder die Bewerbungsmotivation verweisen. Es gilt frei nach Goethe: „Getretener Quark wird breit, nicht stark!“. 

 

"Klar, übersichtlich und strukturiert auf den Punkt – bilden Sie in Ihrer Bewerbung Ihre Kernkompetenz als Führungskraft ab! Formulieren Sie Ihre Bewerbung also klar und konzentriert ohne überflüssige Girlanden. Wer sind Sie? Welchen Nutzen bieten Sie? Was wollen Sie?"

Bitte gestalten Sie Ihre Unterlagen vor allem übersichtlich. Ihr Adressat soll nicht rätseln müssen über Ihre Kompetenzen und Ihre Zielsetzung. Die erste Sichtung eines Bewerbungsdossiers ist eine sehr kurze Angelegenheit, die darüber entscheidet, ob man sich mit Ihnen als Kandidat überhaupt näher beschäftigen möchte. In dieser ersten Sichtung werden die meisten Bewerbungen sofort aussortiert. 

Werden Sie konkret und führen Sie (nur) relevante Erfahrungen an

Die Erwähnung einer Win3.11-Fortbildung aus 1997 macht eine Führungskraft kleiner. Die Reorganisation einer Fertigungsstraße unter Lean-Aspekten oder die Erwähnung einer 16-jährigen P&L-Verantwortung in Verbindung mit der Führung von 12 Direct Reports und Berichtslinie zum Aufsichtsrat sind dagegen klar, überzeugend und adäquat. Und zwar nicht hinten im Kleingedruckten, sondern ganz vorne, wo sonst leider so oft über „Durchsetzungsfähigkeit“, „Teamorientierung“ oder „Zuverlässigkeit“ schwadroniert wird.

Nutzen Sie professionelle Unterstützung zur Selbstvermarktung 

Die Fähigkeit zur Selbstvermarktung ist nicht jedem gegeben. Das muss auch nicht sein. Die Kompetenzen eines CFO oder eines Technischen Geschäftsführers liegen woanders. Deshalb ist es naheliegend, sich in der Bewerbungskampagne durch professionelle Dienstleister unterstützen zu lassen. Oft wird der gesamte berufliche Lebenserfolg in den Phasen „between two jobs“ entschieden. Holen Sie sich professionelle Unterstützung. Wenn Sie krank sind, gehen Sie zum Arzt, die Steuererklärung erledigt der Steuerberater, im Streitfall konsultieren Sie einen Anwalt und in einer Karrierekrise sind wir von Adensam Managementberatung mit unserem Beratungsangebot Executive Placement für Sie da. 


Wenn Sie ein weitergehendes Gespräch zum Thema Executive Placement wünschen - selbstverständlich kostenfrei und unverbindlich - dann senden Sie uns eine Mail mit Ihrem Rückrufwunsch.

Zum Autor:

Frank Adensam berät seit über 30 Jahren Menschen „between two Jobs” und hat inzwischen weit über 3.000 Karrieren entscheidend mitgestaltet. Seit über 20 Jahren konzentriert er sich hierbei auf obere und Top-Führungskräfte mit 6-stelligem Jahresgehalt. Er arbeitet mit einem hochqualifizierten Beraterteam im Herzen Mannheims direkt am weitbekannten Mannheimer Wasserturm. Er ist heute einer der erfahrensten Karriereberater Deutschlands und der Begründer des Executive Placement, einer konzeptionellen Weiterentwicklung der klassischen Outplacementberatung mit speziellem Zuschnitt auf die hohen Anforderungen von oberen und Top-Führungskräften.